Marco Bicego

Natürliche und lebendige Formen, kräftige Farben und eine unverkennbar italienische Note. Designs von Marco Bicego stechen durch den Charme feiner Handarbeit hervor. Noch heute werden in der Manufaktur dieselben traditionellen Techniken angewandt, die bereits Bicegos Vater verwendete. Das verleiht den Schmuckstücken des Designers einen besonderes Ausdruck und macht jedes einzelne zu einem Unikat. Unregelmäßigkeit wird hier zum Stilmittel erhoben.

Abstrakte Formen in Gold treffen auf große Edelsteine in kräftigen Farben. Die traditionellen Techniken, die hier nach wie vor zum Einsatz kommen, verleihen dem Schmuck seine charakteristische, schillernde Oberfläche, die ihn von vielen anderen Marken unterscheidet. Marco Bicego fängt die Schönheit der Natur ein und überführt Sie in Designs, die Emotionen wecken. Sie werden Ausdruck der Gefühlswelt des Trägers, so wie Sie Ausdruck der Gefühlswelt des Designers sind.

Marco Bicego hat Schmuckdesign nicht gelernt. Er folgt vielmehr seiner Intuition und Inspiration, die er beim Fischen am Meer oder früh morgens im Wald erhält. Das Goldschmiedehandwerk hat er von seinem Vater gelernt, in dessen Fußstapfen er eigentlich gar nicht treten wollte. Aber die Liebe zum Design führte ihn dennoch dorthin zurück. Vom 1958 in Tressino, Italien gegründeten Goldkettenproduzenten verwandelte er den Namen Bicego zu einer der bedeutendsten Schmuckmarke Italiens.